Resilienz in IT-Projekten bei Netzbetreibern und Versorgern

Wie können Sie Projektfortschritte und -erfolge trotz der Änderung von Regularien, der Anpassungen des Marktumfeldes oder plötzlichen, unerwarteten Ereignisse erzielen, um so die Mitgestaltung der Energiewende zu sichern?

Beschreibung

Im Kontext von IT-Projekten bezieht sich Resilienz auf die Fähigkeit, trotz unvorhergesehener Ereignisse wie der Änderungen der Anforderungen, neuen Rahmenbedingungen oder Budgetbeschränkungen widerstandsfähig zu bleiben und den Projektfortschritt bzw. -erfolg zu erzielen.

Resilienz in IT-Projekten beinhaltet damit die Planung und Implementierung von Mechanismen, die es ermöglichen, mit verschiedenen Arten von Herausforderungen umzugehen, Risiken zu mindern und kurzfristig auf Veränderungen zu reagieren. Anhand von Praxisbeispielen und unserer 7-Schritte-Checkliste möchten wir Ihnen zeigen, wie flexibles Projektmanagement und auf Ihre Bedürfnisse angepasste Ansätze Ihnen dabei helfen können, Prioritäten zu setzen, unerwartete Herausforderungen stressfrei zu bewältigen und vor allem Ihre Mitarbeiter*innen und Stakeholder fortwährend für Ihre Themen zu begeistern. Damit stellen Sie also nicht nur den Projekterfolg in Ihrer Organisation oder Abteilung sicher und zeigen, dass Sie Transformationsprojekte umsetzen können, sondern erhalten sich auch den Spaß an der Digitalisierung und Mitgestaltung der Energiewende.

Referent:

Veranstaltungsort

Forum:Energietechnik (Stand I12, Halle 3)