12. - 14. September 2023 efa + HIVOLTEC
30.07.2021 efa

efa.ON kann nicht stattfinden

Die efa.ON, die vom 21. bis 23. September stattfinden sollte, kann leider nicht wie geplant durchgeführt werden. Die Planungsunsicherheiten im Zuge der Corona-Pandemie machen eine Umsetzung der Veranstaltung in einem angemessenen Umfang leider unmöglich. Diesen Entschluss fassten die Leipziger Messe als Veranstalter und die efa-Trägerverbände schweren Herzens und einigten sich gleichzeitig auf eine langfristige Fortsetzung der Zusammenarbeit.

„Die efa.ON mit ihrem innovativem Konzept sollte der lang ersehnte Startschuss für die mitteldeutsche Elektrobranche werden. Wir bedauern die nun notwendige Absage sehr. Gleichzeitig möchten wir uns bei den efa-Trägerverbänden, unseren Partnern und Kunden für die ausgezeichnete und vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanken. Nun richten wir gemeinsam den Blick nach vorn auf die efa und HIVOLTEC 2023“, erklärt Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe.

„Als Trägerverbände der efa sind wir enttäuscht, dass die efa.ON nicht durchgeführt werden kann, doch die pandemiebedingten Planungsunsicherheiten sind für alle Beteiligten zu groß. Dennoch hat die Arbeit an der efa.ON viele positive Impulse hervorgebracht, die wir gemeinsam mit der Leipziger Messe in die Vorbereitung der efa und HIVOLTEC 2023 und der nachfolgenden Messen einfließen lassen werden“, sagt Dr. Gerd Böhme, stellvertretender Landesinnungsmeister im Landesinnungsverband Sachsen-Anhalt der Elektrohandwerke und Vorsitzender des efa-Beirates.

Im Rahmen der Entscheidungsfindung zur Absage der efa.ON beschlossen die Leipziger Messe, der Fachverband Elektro- und Informationstechnik Sachsen/Thüringen und der Landesinnungsverband Sachsen-Anhalt der Elektrohandwerke die erfolgreiche Zusammenarbeit langfristig fortzusetzen.

Die nächste efa und HIVOLTEC als reguläres Fachmesseduo finden vom 12. bis 14. September 2023 auf der Leipziger Messe statt.

Über die efa

Seit 1990 ist die efa die Fachmesse für Elektro- und Gebäudetechnik in Mitteldeutschland und den angrenzenden Regionen. Sie ist die zentrale Informations- und Kommunikationsplattform für Handwerk, Industrie, Handel, Planer, Architekten und Ingenieure sowie Gebäudebetreiber und Investoren. Neben dem Ausstellerangebot bietet die efa in Fachveranstaltungen aktuelle Informationen für erfahrene Fachleute sowie für den Branchennachwuchs. Zur efa/HIVOLTEC 2019 kamen 12.260 Besucher, um sich bei über 230 Ausstellern über die neuesten Produkte und Lösungen zu informieren. Getragen wird die efa vom Fachverband Elektro- und Informationstechnik Sachsen / Thüringen sowie dem Landesinnungsverband Sachsen-Anhalt der Elektrohandwerke.

Download Pressemeldung

Ansprechpartner

Felix Wisotzki
Kommunikationsreferent Presse/PR
Zurück zu allen Meldungen