21. - 23. September 2021 efa.ON
21.07.2021 efa

efa.ON – Was ist das eigentlich?

Als mitteldeutsche Fachschulungstage mit begleitender Ausstellung wird die efa.ON endlich wieder einen persönlichen Austausch innerhalb der Elektrobranche ermöglichen. Die efa.ON unterscheidet sich von der efa, wie Sie sie kennen. So steht etwa das Fachprogramm im Mittelpunkt, begleitet von einer Ausstellung, in der Sie neue Produkte kennenlernen können. Außerdem findet die efa.ON zwei Tage lang vor Ort im Congress Center Leipzig statt, ermöglicht aber drei Tage lang eine digitale Teilnahme. Im Folgenden erfahren Sie alle wichtigen Fakten.

Zunächst zu den Gemeinsamkeiten von efa und efa.ON: Auch die efa.ON richtet sich an alle wichtigen Berufsgruppen der Elektrobranche, angefangen beim Elektrohandwerk über Planer/Ingenieure bis hin zu verantwortlichen Elektrofachkräften in Industrie/Gewerbe und Betriebselektrikern. Auch der Fokus auf Mitteldeutschland bleibt bestehen – die efa.ON ist ein exklusives Treffen für alle Fachbesucher aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Nun zu den Unterschieden: Im Gegensatz zur efa liegt bei der efa.ON der Fokus ganz klar auf dem Fachprogramm und den Weiterbildungsmöglichkeiten – deshalb haben wir uns für den Untertitel „Mitteldeutsche Fachschulungstage mit begleitender Ausstellung“ entschieden. Hier erwarten Sie zahlreiche praxisbezogene Vorträge, Schulungen und Workshops, die Ihnen im Berufsalltag weiterhelfen werden. Bei der begleitenden Ausstellung versichern wir Ihnen, nahezu alle gewohnten Angebotsbereiche abzudecken.

Anstelle der Messehalle 5, in der die efa seit vielen Jahren stattfindet, wird die efa.ON das Congress Center Leipzig (CCL) beziehen – eines der modernsten Kongress- und Tagungszentren Europas. Auf zwei Ebenen verteilt können Sie Fachvorträge und -veranstaltungen besuchen, sich an den Ständen der Aussteller informieren sowie mit Kollegen und Experten netzwerken.

Im CCL können Sie die efa.ON an zwei Tagen besuchen (21. und 22. September), online hingegen erstreckt sich das Branchentreffen über drei Tage (21. bis 23. September). Was genau Sie im digitalen Raum erwartet, erfahren Sie im letzten Beitrag des heutigen Newsletters und in den folgenden Ausgaben.

Zurück zu allen Meldungen